– Flusskreuzfahrten

  1. Startseite
  2. – Flusskreuzfahrten

am Rhein

Kreuzfahrt günstig buchen - Kreuzfahrt am Rhein
ab 109,- € p. P.

In Frankreich

Kreuzfahrt günstig buchen - Kreuzfahrt in Frankreich
ab 449,- € p. P.

Main Donau Kanal

Kreuzfahrt günstig buchen - Kreuzfahrt auf dem Main Donau Kanal
ab 249,- € p. P.

Fernost

Kreuzfahrt günstig buchen - Kreuzfahrt nach Fernost - Südostasien
ab 1.990,- € p. P.

Flusskreuzfahrten günstig buchen

Kreuzfahrten im Allgemeinen werden immer beliebter. Davon zeugt die beeindruckende Zahl von mehr als 2 Millionen Passagieren, die allein in Deutschland eine Kreuzfahrt unternahmen. Davon nahmen fast eine halbe Million an einer Flusskreuzfahrt teil, Tendenz weiter steigend.

Warum sind Flusskreuzfahrten so beliebt?

Dafür gibt es gleich eine ganze Reihe von Gründen. Einer der Hauptgründe trifft auf alle günstigen Kreuzfahrten zu. Das Schiff ist nicht nur Transportmittel, sondern zugleich auch Unterkunft. Beim Aufwachen können die Passagiere jeden Morgen eine andere Aussicht aus dem Fenster genießen. Während es bei Hochsee-Kreuzfahrten meistens nur Wasser bis zum Horizont zu sehen gibt, erwartet die Passagiere auf einer Flusskreuzfahrt der Anblick malerischer Burgen, grüner Wälder, malerischer Städte oder steiler Felsen (beispielsweise die Loreley). Auf diesem Gebiet bieten Flusskreuzfahrten gegenüber maritimen Reisen noch einen weiteren Vorteil. Schiffe für Flusskreuzfahrten sind schmaler gebaut, damit sie die teilweise engen Wasserwege befahren können. Deswegen sind fast alle Kabinen Außenkabinen mit freien Blick auf die herrliche Umgebung.
Bei der Mehrzahl der Flusskreuzfahrten ist die Anreise relativ kurz. Auch die Reise selbst dauert nicht so lange, so dass die Teilnehmer testen können, ob ihnen so eine Kreuzfahrt überhaupt gefällt.
Nicht zu unterschätzen ist der Fakt, dass Flusskreuzfahrten in der Regel billiger als Kreuzfahrten auf hoher See sind. Bei letzteren kommen zu den Kosten der Kreuzfahrt noch die Kosten für An- und Abreise hinzu.

Welcher Unterschied besteht zwischen Kreuzfahrten auf See und Flusskreuzfahrten?

Jeder hat schon einmal wenigstens im Fernsehen Aufnahmen von Hochsee-Kreuzfahrschiffen gesehen. Das sind schwimmende Städte für tausende Passagiere, die an Bord alle möglichen Einrichtungen haben. Bei Binnenschiffen ist das ganz anders. Die müssen kleiner sein, damit sie die Flüsse befahren können. Daher sind sie maximal für wenige Hundert Passagiere ausgelegt. An Bord herrscht nicht so ein starres Reglement, wie es aus Sicherheitsgründen auf Hochseeschiffen notwendig ist. Passagiere auf Flusskreuzfahrten wissen die familiäre Atmosphäre zu schätzen.
Außerdem ist so eine Flusskreuzfahrt wesentlich abwechslungsreicher als eine Seereise, weil es fast jeden Tag Landgang gibt, bei dem viele Ausflüge unternommen werden können. Die Schiffe legen an Stellen an, wo es viele Sehenswürdigkeiten gibt oder kulturelle Veranstaltungen stattfinden. Das Schiff dient im Grunde genommen neben seiner Hauptaufgabe als Transportmittel fast nur als komfortables Hotel. Die eigentliche Action spielt sich bei Flusskreuzfahrten auf den Landgängen ab.

Welche Flusskreuzfahrten sind besonders beliebt?

Bei den Deutschen, die übrigens nach den Amerikanern am meisten Kreuzfahrten unternehmen, stehen Reisen auf Donau und Rhein an oberster Stelle der Popularität. Das ist auch kein Wunder, den beide Flüsse fließen durch eine sehr abwechslungsreiche Landschaft. An den Ufern liegen viele bekannten touristischen Ziele, historische Stätten und Sehenswürdigkeiten, so dass eine Flusskreuzfahrt sehr abwechslungsreich ist. Die Anlegeplätze befinden sich in vielen Fällen unweit des Stadtzentrums und sind in der Regel mit öffentlichen Transportmitteln gut mit den Städten und Ausflugszielen verbunden. Darüber hinaus erweitern die Reiseveranstalter ihr Angebot ständig. In Deutschland werden zum Beispiel Flusskreuzfahrten auch auf der Mosel, Elbe und Oder angeboten. Insgesamt gibt es in Europa Binnengewässer mit einer schiffbaren Länge von mehr als 15.000 km. Zu den Angeboten außerhalb Deutschlands gehören Reisen auf solchen bekannten Flüssen wie der Rhone oder der Wolga, dem größten Fluss Europas.

Flusskreuzfahrten

Flusskreuzfahrten außerhalb Europas

Hier gibt es gleich 2 Klassiker, die schon seit vielen Jahren gern gebucht werden. Beim ersten Angebot handelt es sich um eine Kreuzfahrt auf dem Nil. Sie wurde bereits im Krimi von Agatha Christie “Tod auf dem Nil” beschrieben und verfilmt. Auch heute noch gibt es keine bessere und bequemere Möglichkeit, die Kulturschätze des Alten Ägyptens mit eigenen Augen zu entdecken und dabei mit modernsten Komfort zu reisen.

Flusskreuzfahrten

Der zweite Klassiker sind Flusskreuzfahrten auf dem Mississippi, wie sie bereits in den Romanen von Mark Twain beschrieben wurden. Vom Mittleren Westen der USA bis ins Delta nach New Orleans kann so die großartige Weite der USA und ihre kulturelle Vielfalt erkundet werden.

Flusskreuzfahrten

Es gibt auch neue Angebote für Flusskreuzfahrten

Wer denkt, dass Flusskreuzfahrten nur etwas für ältere Jahrgänge seien, die sich auf behäbigen Dampfern von einem Weinfest zum nächsten schippern lassen, irrt sich sehr. Flusskreuzfahrten können durchaus auch einen Hauch von Abenteuer verströmen und junge Leute auf ihre Kosten kommen lassen. Das trifft zum Beispiel auf die Reisen auf dem Jangtse in China oder dem Mekong in Vietnam zu. Der Höhepunkt für Abenteuer ist jedoch zweifellos eine Flusskreuzfahrt auf dem Amazonas, dem mächtigsten Strom der Welt.

Was sollten Passagiere auf Flusskreuzfahrten beachten?

Wie bei jeder Reise müssen die Dokumente in Ordnung sein. Zwar genügt bei Reisen innerhalb der EU der Personalausweis, aber auch der muss noch mindestens 6 Monate nach Ende der Reise gültig sein, damit es beim Landgang keine Probleme gibt. Die Ausstellung neuer Dokumente dauert mehrere Wochen, in der Hochsaison sogar noch länger. Bei Reisen außerhalb der EU kann es nötig sein, noch vor Reiseantritt ein Visum einzuholen. Nicht alle Länder stellen Visa bei der Einreise an der Grenze aus. Manchmal sind auch bestimmte Impfungen vorgeschrieben. Damit die effektiv sind, müssen sie eine gewisse Zeit vorher verabreicht werden.
Wer regelmäßig Medikamente nimmt, muss sich einen für die Reise ausreichenden Vorrat mitnehmen. Um Ärger mit den Behörden zu vermeiden, empfiehlt es sich, auch die Rezepte mitzunehmen. Ebenso ratsam ist es, sich vor dem Antritt der Reise über die Einfuhr- und Ausfuhrbestimmungen der zu besuchenden Länder zu informieren. Bei Souvenirs kann es Probleme geben, wenn es sich um Antiquitäten oder geschützte Tiere oder Pflanzen handelt. Die beste Informationsquelle ist die Homepage des Auswärtigen Amts der Bundesrepublik, nicht nur für Flusskreufahrten. Dort finden sich neben Einreisebestimmungen auch Zollvorschriften, Impfempfehlungen und eventuell aktuelle Hinweise oder Warnungen zu den geplanten Reisezielen.

Verhalten bei Flusskreuzfahrten

Auf Flusskreuzfahrten leben viele Menschen über längere Zeit auf engem Raum zusammen. Das funktioniert nur reibungslos, wenn die Passagiere aufeinander Rücksicht nehmen. Man kann sich auf so einer Reise nicht so benehmen wie zu Hause, sondern muss bereit sein, Kompromisse einzugehen. Veranstalter und Besatzung des Schiffes geben ihr Bestes, um die Passagiere zufriedenzustellen, zu 100 Prozent ist das aber so gut wie nicht realisierbar.
Auf Flusskreuzfahrten kann es durchaus auch Gefahren geben. Deswegen ist den Anweisungen der Crew unbedingt Folge zu leisten. Sie haben auf dem Schiff Weisungsbefugnis.

Menü